Beginn SpassSport;


Der Name ist Inhalt. SpassSport soll eine Breitensportbewegung werden, bei der die Plauschhündeler auf ein Ziel hin arbeiten können, ohne die Präzision und das Tempo von andern Disziplinen im Hundesport erreichen zu müssen. Vielmehr geht es darum, den Hund auf feine Art führen und ihn Aufgaben lernen zu lassen.

 

Total 20 verschiedene Übungen gibt es im "SpassSport" - je 5 in den Kategorien Nasenarbeit, Führigkeit, Geschicklichkeit und Bindung Mensch-Hund.


Reglement SpassSport A


Trainingszeiten

Dienstag      SpSp A;   18.30 - 19.30 Uhr

                   SpSp B;   19.30 - 20.30 Uhr

Klubhütte KVM



Link: (Bitte auf Logo klicken)

 

Polydog